• Wir beschäftigen uns mit Landschaft. Vor allem aber mit den Tieren darin als Teil der biologischen Vielfalt.
    Wir beschäftigen uns mit Landschaft. Vor allem aber mit den Tieren darin als Teil der biologischen Vielfalt.

Arbeitsgruppe für Tierökologie und Planung

Gutachten, Beratung und Umsetzung

Die Arbeitsgruppe für Tierökologie und Planung wurde 1987 als privatwirtschaftliches Institut gegründet und besteht aktuell aus 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Diese Fachleute kommen aus den Spezialgebieten Biologie, Agrarbiologie, Landschaftsökologie, Forstwissenschaft, Geographie, Umweltsicherung und Landschaftsarchitektur.

Die fachlichen Kompetenzen und langjährigen Erfahrungen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ermöglichen uns die Bearbeitung eines breiten Spektrums komplexer Aufgabenstellungen. Unsere Arbeitsfelder reichen dabei von tierökologischen Fachbeiträgen im Rahmen von Naturschutz- und Eingriffsplanung bis hin zur Projektleitung in größeren Vorhaben. Zudem sind wir im Bereich der naturschutzorientierten Forschung und der Erarbeitung methodischer Standards für Planungsvorhaben tätig.

Räumlicher Arbeitsschwerpunkt ist Baden-Württemberg, es werden aber auch Projekte in anderen Bundesländern, in Österreich und in Einzelfällen in weiteren Staaten durchgeführt. Arbeiten unseres Instituts sind in zahlreichen Fachpublikationen dokumentiert.

14.08.2018 | FFH-Verträglichkeitsprüfung

Welche Maßnahmen dürfen berücksichtigt werden?

In den letzten Jahren hat sich der Europäische Gerichtshof (EuGH) wiederholt mit Fragen der Verträglichkeitsprüfung für Gebiete des europäischen Netzwerks Natura 2000 auseinander gesetzt, bei denen es u. a. darum ging, ob bestimmte Maßnahmen im jeweiligen Schutz- und Prüfregime angerechnet werden dürfen, um eine Erheblichkeit von Beeinträchtigungen zu verneinen.